HBC Rotweiss Belp – SG Langenthal/Huttwil 10:18 (5:10)

Am vergangenen Sonntag reiste die SG Langenthal/Huttwil nach Belp um das Rückspiel gegen die Belperinnen zu spielen. Das Vorrundenspiel konnte die SG für sich entscheiden, also galt es auch an diesem Sonntag zwei Punkte nach Hause mitzunehmen. Die Leistung vom ersten Spiel gegen die Belperinnen konnte auf jeden Fall noch verbessert werden. An dem und an den geprobten Gegenstössen wollte an diesem Spiel gearbeitet werden.

Der Einstieg verlief noch etwas zurückhaltend. Das Spiel war in den ersten Spielminuten recht ausgeglichen. Die Oberaargauerinnen tankten jedoch schon nach kurzer Zeit einiges an Selbstvertrauen, da ihnen Spielzüge und das Zusammenspiel gut gelangen. Nach zwanzig Minuten lagen die Gäste bereits mit drei Toren im Voraus. In der Verteidigung wurde gut miteinander kommuniziert und die 4:2 Umstellung machte den Belperinnen zu schaffen. Im Angriff funktionierte vieles so wie es sollte und die Abschlüsse scheiterten wenn dann meist an den guten Leistungen der gegnerischen Torhüterin.

Die erste Halbzeit konnte die SG mit einer soliden Leistung für sich entscheiden.  

In der Pause wurde klar abgemacht, dass weiterhin gekämpft wird und die Leistung nicht nachlassen darf.

Nach dem Startpfiff in die zweite Hälfte, mussten sich die Gäste erst aber wieder finden. Doch auch dies gelang nach einem kleinen Zwischentief. Der Vorsprung konnte verteidigt und noch vergrössert werden. Ein schnelles Spiel und zielsichere Abschlüsse führten zu erfolgreichen Angriffen. Auch in der Verteidigung wurde weiterhin gekämpft, so konnte die SG ihre ersten zwei Punkte im neuen Jahr für sich gewinnen. Mit der geleisteten Arbeit durchaus zufrieden beendete das Damen 2 das Meisterschaftspiel mit zwei Punkten.

 

Telegramm:

HBC Rotweiss Belp – SG Langenthal/Huttwil 10:18 (5:10)

Strafen:

SG Langenthal/Huttwil: 3x Verwarnung, 2x 2 Minuten-Strafe

HBC Rotweiss Belp: 2x Verwarnung, 1x 2 Minuten Strafe

 

SG Langenthal/Huttwil: Alexandra Brendel, Gaensslen Vera, Müller Barbara, Müller Caroline (6/3), Nyffeler Stefanie, Reist Claudia (4/2), Schmid Susanne (2), Schreier Nicola (3), Sommer Patricia (3), Rothenbühler Miriam

Abwesend: Stauffer Christine (verletzt), Ischi Marléne, Minder Isabel (verletzt), Eiholzer Jasmin

Verfasserin: Claudia Reist