SG Langenthal/Huttwil – HV Herzogenbuchsee 14:19 (8:9)

Am letzten Wochenende startete die Spielgemeinschaft der Damen Huttwil/Langenthal in die Rückrunde. Es erwartete sie ein Derby gegen Herzogenbuchsee. Da am Donnerstag zuvor bereits das Regionalcupspiel statt fand, waren die SG-Frauen nach den Feiertagsferien schon im Spielmodus.

Die letzte Begegnung mit Buchsi ging trotz guter Leistung ohne Punkte aus. Dies sollte am Rückspiel anders ablaufen.

Das Spiel startete nicht sehr vielversprechend. Die Buchserinnen konnten nach kurzer Zeit ein paar Tore erzielen, währenddessen die Gastgeberinnen noch ins Spiel suchen musste. Der Weg wurde aber schnell gefunden und der Spielstand konnte ausgeglichen werden. Im Angriff gelangen einige Spielzüge wie aus dem Lehrbuch. In der Verteidigung zeigten die Langenthalerinnen/Huttwilerinnen mehr Mühe, die Gegnerinnen in Schach zu halten. Trotzdem blieb das Spiel in der ersten Halbzeit ausgeglichen, so lag der Torunterschied bei einem Tor bis zur Pause.

Die Kräfte mussten in der Pause gesammelt werden, da klar war, dass die Leistung nicht nachlassen darf.

Der Start in die zweite Halbzeit gelang den Gastgeberinnen nicht besser als in die erste. Dies konnten die Gäste für sich nutzen. Die Aufholjagd gelang der SG nicht wie gewünscht. Kleine Fehler führten zu Ballverlusten und die Abschlüsse landeten nicht immer erfolgreich im Tornetz des Gegners.

Wie bereits bei der ersten Begegnung zeigten die Buchserinnen eine konstantere Leistung als die Spielgemeinschaft und konnten somit die zwei Punkte für sich gewinnen.

 

Telegramm:

SG Langenthal/Huttwil – HV Herzogenbuchsee 14:19 (8:9)

Strafen:

SG Langenthal/Huttwil: 3x Verwarnung, 1x 2 Minuten-Strafe

HG Bödeli: 3x Verwarnung, 1x 2 Minuten-Strafe

SG Langenthal/Huttwil: Alexandra Brendel, Bär Miriam, Gaensslen Vera, Ischi Marlène (3), Müller Barbara, Müller Caroline (5), Nyffeler Stefanie (1), Reist Claudia (3), Schreier Nicola, Sommer Patricia (2)

Abwesend: Stauffer Christine (verletzt) Schmid Susanne, Minder Isabel, Eiholzer Jasmin

 

Verfasserin: Claudia Reist