SG Langenthal/Huttwil – HGO 14:11 (7:6)

Nach fast einer monatigen Weihnachtspause startete die SG im neuen Jahr im heimischen Sportcenter in Huttwil. Die Junioren und Herren machten vor, was die Damen auch erreichen wollten, nämlich zwei Punkte auf den Punktestand holen. In der Vorrunde hatten die Oberaargauerinnen Mühe mit dem Spiel von HGO, dies wollten sie an diesem Wochenende ändern.

Der Start verlief nicht sehr vielversprechend. Das Heimteam musste sich zuerst ein bisschen finden. Die Pässe fanden oft nicht den Weg in die Hände einer Mitspielerin und somit fand im Angriff kein anständiger Aufbau statt. Aber auch HGO tat sich schwer ins Spiel zu kommen, so blieb das Spiel zu Beginn ziemlich ausgeglichen. Beide Parteien erzielten nur wenige Tore, die SG konnte meist mit einem Treffen mehr die Führung behalten.

Der knappe Spielstand erfoderte eine bessere Leistung und mehr Kampfgeist. In der Pause war klar, diese Anforderungen mussten nun auch in die Tat umgesetzt werden.

In der Defensive sprachen sich die Langenthalerinnen/Huttwilerinnen besser ab und die Gegenspielerinnen wurden schneller unterbrochen. Leider musste die Torhüterin Alexandra Brendel verletzungsbedingt ausgewechselt werden und Nicola Schreier sprang für sie ein. Somit fehlte auf dem Feld eine wichtige Spielerin, jedoch forderte dies die anderen umso mehr in der Verteidigung, wie auch im Angriff härter durchzugreiffen.

Im Angriff war aber weiterhin Unsicherheit zu spüren. Die Spielzüge und Absprachen funktionierten nur sporadisch. Zeitweise konnten die Gäste sogar die Führung übernehmen.

Aus diesem Tief konnten sich die Oberaargauerinnen aber wieder retten und übernahmen den Lead nach ungefähr 10 Minuten wieder.

Obwohl die Leistung nicht hervorragend war, konnten die Gastgeberinnen den Match für sich gewinnen. Die Aufholjagd in der zweiten Halbzeit, zeigte, dass die Mannschaft durchaus in der Lage ist ein Spiel für sich zu gewinnen, auch wenn zwischenzeitliche Tiefs bewältigt werden mussten.


Reist Claudia


Matchtelegramm:

Schiedrichter: Wildberger Martin

Zuschauer: 28

Strafen:

SG Langenthal/Huttwil: 1x Verwarnung, 1x 2-Minuten-Strafe

HGO: 3x Verwarnung


Alexandra Brendel, Rahel Eggimann (2), Gaensslen Vera, Marlène Ischi, Lutz Sabina, Schmid Susanne (5), Rohrbach Daniela, Schreier Nicola (2), Maeder Caroline (4/2), Sommer Patricia, Stauffer Christine (1)

Es fehlten: Jasmin Eiholzer (verhindert), Bär Miriam (Ferien) und Claudia Reist (verletzt)